Reaktanz!

Eine Display-Kampagne der Schuhmarke Gabor verärgerte kürzlich die Userinnen der Online Community Bfriends, die zur Frauenzeitschrift Brigitte gehört. Das Banner überdeckte nahezu das komplette Mode-Forum und konnte nicht geschlossen werden, wie man hier sieht:

Gabor Anzeige

Solange das Werbemittel eingeblendet war, waren große Teile des Modeforums lahmgelegt. Man konnte keine Beiträge aufrufen, denn diese waren hinter dem Ad verschwunden. Ich habe die Zeit nicht gestoppt, aber die Werbung war animiert und dauerte gefühlte ein bis zwei Minuten.

So sieht das Modeforum normalweise aus:

Brigitte Modeforum

Zudem wurde offenbar auf ein Frequency Cap, eine Beschränkung der Werbemittelkontakte pro User, verzichtet. Das Werbemittel wurde – soweit ich das beurteilen kann –  bei jedem Aufruf des Modeforums gezeigt. Das Ergebnis: Reaktanz! Unter dem Titel „Dieses Gabor-Fenster hier im Forum ist eine Zumutung“ eröffnete eine Userin einen Thread und schrieb:

Bekommt Ihr auch beim Schreiben hier im Forum diese riesige Stiefelwerbung, die sich nicht wegklicken lässt? Das ist mir wirklich zuviel des Guten und ärgerlich!

Kommentar zum Gabor-Fenster

Hier wäre weniger in jedem Fall mehr gewesen. Die direkten Reaktionen aus der Zielgruppe zeigen, dass es keinen Sinn hat, User zum Ansehen des Werbemittels zu zwingen.