sahneschnitte100@gmx.de

Auch hinter solch lächerlichen E-Mail-Adressen können sich gute Kunden verbergen. Wer Adressen für’s E-Mail Marketing generiert, sollte die Micky-Mäuse, Sahneschnitten und Gewinnspiele nicht aussortieren. Zumal das sowieso nicht erlaubt ist. Laut Gesetz muss ein Newsletter auch an Kunden zugestellt werden, die sich mit „anonymen“ E-Mail-Adressen registrieren.

Das und noch viel mehr war Thema der Vorlesung zum E-Mail-Marketing. Dozent war Jochen Hildebrandt von der Agentur eCircle.

Immer gut für die Conversion ist es, wenn Newletter personalisiert und individualisiert werden. Personalisierung bezieht sich auf den Namen des Empfängers, Individualisierung auf alle anderen Attribute (Geburtstag, Interessenprofil etc.). Hier noch ein Artikel zum Thema Individualisierung bei Samsung.